Reizblase

Reizblase

Bei der Reizblase einer Frau oder eines Mannes handelt es sich zunächst um eine überaktive Blase. Die Symptome der Reizblase sind vor allem durch ständigen sehr starken Harndrang geprägt. Menschen, die unter einer Reizblase leiden, müssen oft Wasser lassen, die Urinmenge jedoch ist relativ gering. Kann der Drang nicht mehr unterdrückt werden, kommt es zu ungewolltem Urinabgang. Bei einer Reizblase handelt es sich um eine sogenannte Drang- oder auch Urge-Inkontinenz. Lesen Sie mehr zu diesem Thema auf unserer Seite Inkontinenz.

Ursachen einer Reizblase

Bei der Reizblase, die eine Blasenfunktionsstörung ist, zieht sich der Blasenmuskel unwillkürlich und viel zu früh zusammen, obwohl die Blase noch nicht vollständig gefüllt ist. Selbst geringe Reize können bereits zu starkem Harndrang führen.

Die Ursache hierfür liegt meist in einer Veränderung der Nerven und den Rezeptoren der Botenstoffe, die die Blase versorgen. Dieses kann unter anderem nach einer Blasenentzündung auftreten, wenn die Blase überempfindlich bleibt. Auch Veränderungen an der Blasenwand können eine Überempfindlichkeit und Überaktivität des Blasenmuskels nach sich ziehen. Bei der Symptomatik der Reizblase kann es zu schmerzhaften Dauerreizen kommen, es fehlt jedoch wie zum Beispiel bei einer Blasenentzündung das Brennen beim Wasser lassen.

Reizblase der Frau

Die Reizblase der Frau steht meist in engem Zusammenhang mit den Hormonveränderungen in den Wechseljahren, Schwangerschaft und Geburt und einer dadurch entstandenen Senkung von Blase und Gebärmutter, sowie den Auswirkungen auf den Beckenboden.

Reizblase des Mannes

Die Reizblase des Mannes hat meist mit einer Vergrößerung der Prostata in der zweiten Lebenshälfte und deren Folgen zu tun.

Bei Reizblase moderne Hilfsmittel nutzen

Es stehen aber heutzutage diverse Hilfsmöglichkeiten zur Verfügung. Moderne, diskrete Inkontinenzprodukte lassen Betroffene ihren Alltag weitgehend unbeschwert bewältigen. Reizblasen Medikamente bzw. Blasenschwäche Medikamente können Linderung verschaffen. Der Arzt Ihres Vertrauens wird Sie sicherlich gerne bezüglich der für Sie geeigneten Reizblasen Therapie beraten.

Unsere Buchempfehlung

Paule ist nicht mehr ganz dicht: Erlebnisse und Erfahrungen mit Inkontinenz nach einer Prostataoperation

Erlebnisse und Erfahrungen mit Inkontinenz nach einer Prostataoperation

Mehr erfahren ...

Windeln günstig, Tipps und Tricks
Für Erwachsene, Babys und Kinder